Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Führung
Sa, 19. Januar 2019 —— 15:00

AUSGEBUCHT
Damenwahl! 100 Jahre
Frauenwahlrecht

Am 19. Januar 1919 konnten Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen. Die Ausstellung im Historischen Museum Frankfurt vom 30.8.2018 bis 20.1.2019 begleitet die Vorkämpferinnen des Frauenwahlrechts. Sie verfolgt die Geschichte der ersten Frauenbewegung in ihrem Einsatz für Gleichberechtigung und würdigt die ersten Politikerinnen der Weimarer Republik. Mit einem Ausblick bis in die Gegenwart wird sichtbar, dass das Thema nicht an Aktualität verloren hat. Ein vielfältiges Begleitprogramm wird zu Diskussionen anregen. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Schirmherrschaft zur Ausstellung inne und Objekte aus internationalen Archiven und Museen zeigen neue Perspektiven auf die Revolutionszeit.

Führung mit Lotte Droß
10€ / 5€ Eintritt + 3€ Führung
Info zum Start: Museumskasse

Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:
Information und Anmeldung
Susanne Angetter
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)69-212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Sonderveranstaltung
Sa, 19. Januar 2019 —— 18:00

Finissage der Ausstellung „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“
Politischer Salon mit historischen Gästen

Vor genau hundert Jahren, am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen!
Auch in Frankfurt kämpften Frauen verschiedener Parteien und Schichten für eine demokratische Republik und das Recht auf politische Teilhabe. Sie legten die Grundsteine für Gleichberechtigung, engagierten sich für Bildungs- und Berufschancen, eine neue Sexualmoral und die Anerkennung der Hausarbeit.

Der Salon war stets Ort gesellschafts- und kultur politischer Partizipation von Frauen. Zur Finissage der Ausstellung „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ werden Historisches Museum Frankfurt, Frankfurter Kranz und Schauspiel Frankfurt einen politischen Salon inszenieren, der zwei Frankfurterinnen, die hinter dem Kampf um Mitbestimmung stecken, zu Wort kommen lässt.

Mit Liese Lyon (Henriette Fürth) und Katharina Bach (Tony Sender)
Musik Sylvia Demgenski (Cello) und Philipp Strüber (Vibraphon, Marimba)
Kostüme und Bühnenbild Ninna Korhonen-Schwegler
Konzeption und Regie: Sonja Müller

Ausstellungseintritt 10€ / 5€ (inkl. 1 Glas Sekt)
Bitte beachten Sie, dass die Sitzplätze begrenzt sind.
Anmeldung Mo - Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)69-212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de
Öffnung der Ausstellung bis 21 Uhr

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31