Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Ferdinand Ries
Musik
Mi, 18. Dezember 2019 —— 12:30

Mittagskonzert #60: Fröhliche Festgänge II

Sechzig Mittagskonzerte und die Adventszeit sind einmal mehr Anlass für ein festlich gestimmtes Programm. Diesmal erscheint eine für heutiges Publikum ungewöhnliche Besetzung auf dem Podium: eine Flöte, zwei Klarinetten, zwei Fagotte und ein Horn. Das Werk, ein fünfsätziges Notturno (Nachtstück) in der Tradition der Bläserserenade, entstand 1836 in Frankfurt. Ferdinand Ries (1784-1838) war einzigerSchüler Ludwig van Beethovens und als Klaviervirtuose wie als Pädagoge international erfolgreich. Nach seinen Londoner Jahren lebte er hier von 1826 bis zu seinem Tode 1838 und komponierte vor allem Opern und Kammermusik. Nur wenige Monate konnte er noch als Leiter des Frankfurter Cäcilienvereins (ab Juni 1837) wirken. Seine 'Biographischen Notizen' über Beethoven, herausgegeben zusammen mit dessen Jugendfreund Gerhard Wegeler, erschienen 1838.
Mitglieder des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters:
Eduardo Belmar • Flöte
Claudia Dresel • Klarinette
Stephan Kronthaler • Klarinette
Lola Descours • Fagott
Juliette Bourette • Fagott
Stef van Herten • Horn
Veranstalter der Konzertreihe ist die Romanfabrik e.V.
Das Konzert findet im Leopold Sonnemann-Saal des Historischen Museums statt.
 


Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Giebel Goldene Waage © HMF, Uwe Dettmar
Führung
Mi, 18. Dezember 2019 —— 16:00

Haus zur Goldenen Waage

Frankfurt hat eines der schönsten Fachwerkgebäude aus der Renaissance wiedergewonnen!
Das HMF hat die beiden Obergeschosse des Vorderhauses mit Möbeln, Gemälden und Alltagsgegenständen des 17. und 18. Jahrhunderts so eingerichtet, wie sie die wohlhabende Händlerfamilie van Hamel bewohnt haben könnte, die 1618 das Haus erbauen ließ. Diese Stilräume können ausschließlich im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Treffpunkt ist im Foyer des Historischen Museums im Saalhof. Dort geht es zunächst zum „Altstadt-Drama“, wo Sie mehr über die bewegte Geschichte des Hauses im Kontext der Geschichte der Frankfurter Altstadt erfahren. Von dort führt der Weg in das prachtvoll rekonstruierte Allstadthaus mit seinen Stilräumen. Höhepunkt ist das „Belvederchen“ mit seinem Ausblick auf den Dom und die umliegenden Dächer.
Hinweis: In der Goldenen Waage gibt es eine Garderobe nur für Jacken/Mäntel und kleinere Taschen. Größere Gepäckstücke müssen in den Schließfächern im Historischen Museum deponiert werden.
Dauer: ca. 90 Minuten

Mehr Informationen finden Sie hier: Goldene Waage

Haus zur Goldenen Waage
Führung mit Julia Bender-Helfenstein
Eintritt: 8€ / 4€ + 6€ Führung
Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:

Besucherservice
Information und Anmeldung
Mo – Fr 10 – 16 Uhr
Tel. +49 69-212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Vortrag Numismatische Gesellschaft
Mi, 18. Dezember 2019 —— 18:00

Geschichte und Geschichten auf dem Notgeld Elbe-Elster

Vortrag von Ulf Lehmann
Eintritt frei!
Info zum Start: Museumskasse

 


Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Ausstellungseröffnung Meisterstücke (c) HMF, Petra Welzel
Führung
Mi, 18. Dezember 2019 —— 19:00

Meisterstücke – Vom Handwerk der Maler

Die Ausstellung "Meisterstücke" widmet sich einem vergessenen Kapitel der Kunstgeschichte, dem Probe- oder Meisterstück der Maler. Es handelt sich dabei um jenes Werk eines Künstlers, das er am Ende seiner Ausbildung den Vorstehern der Zunft und/oder den städtischen Amtsträgern zur Prüfung vorlegen musste, um als Meister seine Gemälde signieren, eine eigene Werkstatt führen und selbst ausbilden zu dürfen. Die Kunstgeschichte hat sich in der Vergangenheit vorzugsweise mit den Meisterwerken von Künstlern beschäftigt, darüber aber gerne deren Rolle als Handwerker vergessen, von der sie sich erst im Laufe des 19. Jahrhunderts endgültig befreien konnten und an die ihre Meisterstücke uns erinnern.

Die Ausstellung betritt also Neuland und vermittelt eine Vorstellung von der Stellung des Malers als zünftigem Handwerker und den damit verbundenen Rechten und Pflichten sowie von den Belangen der städtischen Obrigkeit. Zugleich thematisiert sie auch das ambivalente Verhältnis der Maler zu ihrer Zunft, von der sie einerseits Schutz erwarten, von deren Zwängen sie sich andererseits aber als "autonome Künstler" befreien wollen. Schließlich beleuchtet die Ausstellung auch die Konflikte zwischen den verschiedenen Malerzünften und zwischen den Zünften und den Kunstakademien.

Meisterstücke – Vom Handwerk der Maler
Kuratorinnenführung mit Aude-Line Schamschula
Eintritt: 10€ / 5€ + 6€ Führung
Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:

Besucherservice
Information und Anmeldung
Susanne Angetter
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)69-212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Führung
Mi, 18. Dezember 2019 —— 19:30

Lisbet Windsor zeigt die Highlights des HMF

Bäppi La Belle gibt sich als hessische Queen und empfängt als Lisbet Windsor ihre Gäste im historischen Saalhof. Die Königin des "Vereinigten Königreichs von Frankfurt und Nordend und ihrer anderen Territorien und Gebiete" führt höchstpersönlich durch das Historische Museum und gibt einen Einblick in die Geschichte und die Ausstellungen des Hauses. Bei der Zeitreise in königlichem Ambiente und mit hessischem Charme sehen Bäppis Gäste deren persönliche Favoriten: die funkelnde Reichskrone zum Beispiel, mit der einst deutsche Könige und "römische" Kaiser in Frankfurt gekrönt wurden. Oder die großen Altstadtmodelle, die das Frankfurter Zentrum vor und nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigen.
 
Führung mit Bäppi La Belle
Eintritt: 15€ pro Person
Treffpunkt: Rententurmfoyer im HMF
 
Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:
 
Besucherservice
Information und Anmeldung
Susanne Angetter
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)69-212-35154
E-Mail:besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
 
31