Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Sonderveranstaltung
Mi, 14. Oktober 2020 —— 16:00

OPEN BOOKS 2020 -
Jürgen Goldstein - "Hans Blumenberg. Ein philosophisches Portrait"

Moderation: Michael Rüsenberg 
Das Werk Hans Blumenbergs steht wie ein Monolith in der philosophischen Landschaft. Während er immer mehr als einer der wichtigsten deutschsprachigen Philosophen des 20. Jahrhunderts entdeckt wird, erscheinen seine Bücher als ungemein faszinierend und schwer zu lesen. Jürgen Goldstein, der selbst bei Blumenberg studierte, zeichnet ein philosophisches Portrait dieses Autors, in dem er dessen geistige Physiognomie hervortreten lässt.

Leopold-Sonnemann-Saal
Anmeldung und weitere Information über https://www.openbooks-frankfurt.de/

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
01
 
02
 
 
 
05
 
06
 
 
08
 
09
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
19
 
 
 
22
 
 
 
 
26
 
 
 
29
 
30
 
 
 
Sonderveranstaltung
Mi, 14. Oktober 2020 —— 18:00

OPEN BOOKS 2020 -
Rüdiger Schaper - "Elefanten. Ein Portrait"

Moderation: Ruthard Stäblein (hr2-kultur)
Elefantengeschichte ist Menschheitsgeschichte – und umgekehrt. Für den Menschen ist das schwerste Landsäugetier alles zugleich: Statussymbol und Fleischreservoir, Kriegswerkzeug und Arbeitstier, Rohstoffressource und Entertainer, Trophäe und Traumbild, Monster und Maskottchen. In seinem so zärtlichen wie erhellenden Portrait folgt Rüdiger Schaper den wendungsreichen Trampelpfaden realer und imaginärer Rüsseltiere durch Kultur- und Naturgeschichte.
Erschienen in der Reihe „Naturkunden“, herausgegeben von Judith Schalansky.

Leopold-Sonnemann-Saal
Anmeldung und weitere Information über https://www.openbooks-frankfurt.de/

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
01
 
02
 
 
 
05
 
06
 
 
08
 
09
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
19
 
 
 
22
 
 
 
 
26
 
 
 
29
 
30
 
 
 
Sonderveranstaltung
Mi, 14. Oktober 2020 —— 20:00

OPEN BOOKS 2020 -
Jan Koneffke - "Die Tsantsa-Memoiren"

Ein magisch-literarisches Abenteuer mit einem der ungewöhnlichsten Erzähler der deutschen Literatur: einem sprechenden Schrumpfkopf, der durch die Länder und Jahrhunderte reist. Immer wieder wechselt er den Besitzer, wird ausgestellt, untersucht, instrumentalisiert. Er wird in Italien als Spion eingesetzt, hält revolutionäre Reden in der Paulskirche, hängt jahrelang gelangweilt in einem Museum in Cambridge, unterzieht sich in Wien einer Psychoanalyse, findet Aufnahme in einer Familie, erlebt das Ende des 2. Weltkriegs in einer Nazi-Villa im Grunewald, und zieht nach dem Fall der Mauer in eine Ostberliner Studentenbutze. Und je mehr er erlebt und sieht, desto stärker werden seine Sehnsüchte und Gefühle.

Leopold-Sonnemann-Saal
Anmeldung und weitere Information über https://www.openbooks-frankfurt.de/

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
01
 
02
 
 
 
05
 
06
 
 
08
 
09
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
19
 
 
 
22
 
 
 
 
26
 
 
 
29
 
30