Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Vortrag
Sun, 17. November 2019 —— 14:00

Die Möllner Rede im Exil

Am 23.11.1992 wurden Yeliz Arslan (10), Ayşe Yilmaz (14) und Bahide Arslan (51) bei einem Brandanschlag neofaschistischer Täter ermordet.
2013 wurde die Möllner Rede aus dem offiziellen Gedenken der Stadt Mölln gestrichen. Es schien nicht länger erwünscht, dass die Familie die Redner*innen selbst aussucht. Als kritische Bestandsaufnahme zum gesellschaftlichen Rassismus, Neonazismus und Umgang mit Gedenken findet die Rede seitdem im Exil statt – dieses Jahr in Frankfurt.

Mit Übersetzung ins Türkische, Flüsterübersetzung (Arabisch, Englisch)
Eintritt frei!
 

September 2019
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
06
 
 
 
09
 
 
11
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
20
 
 
 
23
 
 
 
 
 
 
 
30