Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Lesung
Sat, 23. October 2021 —— 16:00

„Sortiermaschinen. Die Neuerfindung der Grenze im 21. Jahrhundert“ mit Steffen Mau

OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse, macht im Historischen Museum halt. Eine grenzenlose Welt – realistisch oder Wunschdenken? Während ein kleiner Kreis Privilegierter heute nahezu überallhin reisen darf und kann, bleibt die große Mehrheit der Weltbevölkerung weiterhin systematisch außen vor. Der Soziologe Steffen Mau analysiert, auf welche Weise und mit welchen Mitteln die neuen Sortiermaschinen Mobilität und Immobilität zugleich schaffen: Für erwünschte Reisende sollen sich Grenzen wie Kaufhaustüren öffnen, für andere sollen sie fester denn je verschlossen bleiben. Nirgends tritt das Janusgesicht der Globalisierung deutlicher zutage als an den Grenzen des 21. Jahrhunderts.  

Lesung im Rahmen des Lesefestes „OPEN BOOKS“: Steffen Mau "Sortiermaschinen. Die Neuerfindung der Grenze im 21. Jahrhundert" (C.H. Beck)
Mit Steffen Mau
Moderiert von Ute Welty

Eintritt frei! Pro Ticket wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 1,20 € erhoben.
Buchung unter www.openbooks-frankfurt.de, über die Hotline (069) 12 40 400 oder an einer der einschlägigen Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain

Mehr Informationen unter: www.openbooks-frankfurt.de

Die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP-Maske, Typ I, II und IIR) möglich. Nach der gegenwärtigen Verodnungslage können die Innenräume des Museums nur mit einem Negativnachweis (3G-Regel) betreten werden.

December 2021
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
02
 
03
 
 
 
06
 
07
 
 
 
10
 
 
 
13
 
14
 
 
16
 
17
 
 
 
20
 
21
 
 
23
 
 
 
 
27
 
28
 
 
30