Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Kuratorinnenführung
Sa, 18. September 2021 —— 15:00

Stadtlabor: Gärtnern Jetzt!

Ob im Vorgarten, Kleingarten, Gemeinschaftsgarten, auf dem Balkon, in der Landwirtschaft oder beim Urban Gardening – die Möglichkeiten zum Gärtnern in der Stadt sind vielfältig! Ebenso vielseitig sind die Motivationen zu gärtnern. Sie variieren zwischen politischem Akt und Freizeitausgleich, Lohnarbeit und Selbstversorgung. Gerade im Hinblick auf den Klimawandel bietet das Gärtnern auch ein relativ einfaches Mittel, um den Hitzewellen in der Stadt zu begegnen. Was können wir von den Gärtner*innen lernen, um die Stadt nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten?
Die Stadtlabor-Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit über 50 Gärtner*innen entstanden. Sie geben Einblicke in ihre gärtnerische Praxis und Auskunft darüber, welche Bedeutung die Pflege und der Erhalt von städtischen Grünflächen für sie hat.

3 € Führung zzgl. Eintritt
Info zum Start: Museumskasse

Es gibt wieder öffentliche Führungen mit den Vermittler*innen des Historischen Museums!
Bis zu 25 Personen können an einer Führung teilnehmen, dabei ist uns die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ein wichtiges Anliegen.
Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP–Maske, Typ I, II und IIR) möglich.

Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)69-212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

oder kaufen Sie online Ihr Ticket für diese Führung.

September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
Lesung des Literaturkollektivs
Lesung
Sa, 18. September 2021 —— 18:00

Literaturkollektiv
"Daughters and Sons
of Gastarbeiters"


Anlässlich des 60–jährigen Jubiläums des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens wird das Literaturkollektiv "Daughters and Sons of Gastarbeiters" Familiengeschichten am 18.09.2021 im Historischen Museum Frankfurt autobiografisch, künstlerisch-performativ darstellen. Die Erzählungen werden von Bildprojektionen, Film und Musik begleitet.Seit den 1960er Jahren leisteten Gastarbeiter*innen einen erheblichen Beitrag für den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland, die in der deutschen Erinnerungskultur nicht ausreichend wertgeschätzt wird. Die erzählten Geschichten sollen einen Diskurs über das Selbstverständnis und die Relevanz der Einwanderer*innen in der deutschen Gesellschaft eröffnen und gleichzeitig einen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland leisten.

Die Veranstaltung wird direkt von den Lesenden (Literaturkollektiv Daughters and Sons of Gastarbeiters) moderiert und ist kostenlos.
Vorlesen werden Dr. Çiçek Bacik (Text: "Der rote Traktor"), Abdulvahap Çilhüseyin (Text Autobiografie "Eine türkische Geschichte") und Meltem Acartürk (Text "Wohin auch die Winde wehen...").

Unter folgendem Link finden Sie die Facebook Veranstaltung: https://fb.me/e/3yO4qC4kI

Historisches Museum Frankfurt, Leopold Sonnemann-Saal,
Anmeldung erforderlich: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de, T +49 69 212-35154,

Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP–Maske, Typ I, II und IIR) möglich. Die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen.


 

September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30