Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Lina und Walter Schreiber auf dem Römerberg, 1933 © HMF
Tagung
Fr, 09. September 2022 —— 13:00

Frankfurt, eine Großstadt im NS

Tagung in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung, dem Fritz Bauer Institut, der Frankfurter Historischen Kommission und dem Historischen Seminar der Goethe-Universität

Wie verhielt sich Frankfurt mit seiner Stadtverwaltung, Justiz, Polizei und Universität im NS-Reich? Welche Handlungsspielräume hatten Kommunen im NS und welche Rolle spielten sie für die Durchsetzung der NS-Politik? Autor*innen des geplanten Sammelbandes der Frankfurter Historischen Kommission zur Frankfurter Geschichte von 1918 bis 1945 und der Studien zur Geschichte und Wirkung des Holocaust des Fritz Bauer Instituts stellen ihre Beiträge vor. Mehr Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Leopold-Sonnemann-Saal
12 € / ermäßigt 6 €

Sichern Sie sich einen Platz mit einem Online-Ticket, das Sie hier erwerben können, oder melden Sie sich beim Besucherservice an (montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr unter der Tel. + 49 69 212-35154 oder als E-Mail an besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de). Sind noch Plätze verfügbar, können Sie kurz vor Beginn der Tagung eine Eintrittskarte erwerben.

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.


November 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
03
 
04
 
 
 
07
 
 
09
 
 
11
 
 
 
14
 
 
 
 
18
 
 
 
21
 
 
23
 
24
 
 
 
 
28
 
 
30