Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Herzlich willkommen
im Pressebereich des Museumsquartiers!

Hier erhalten Sie Text- und Bildmaterial für die Berichterstattung über das Historische Museum Frankfurt, das Junge Museum Frankfurt und das Porzellan Museum Frankfurt, über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen.
Unsere Pressedossiers enthalten alle medienrelevanten Informationen. Für Interviewanfragen, Drehgenehmigungen und mehr Informationen sprechen Sie uns gerne an:

Karin Berrío
Leitung Museumskommunikation
presse@historisches-museum-frankfurt.de
T +49 69 212-37776

Unterstützung für die Ukraine

Das Team des Frankfurter Stadtmuseums ist über den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine zutiefst erschüttert und erklärt seine Solidarität mit den Menschen in der Ukraine.
Die Situation ist dramatisch: Der russische Angriff bedroht Leben und Gesundheit der Menschen, er verletzt die Souveränität eines europäischen Staates und er verletzt unsere gemeinsamen demokratischen Werte – Frieden, Selbstbestimmung und Völkerverständigung. Wir verurteilen diesen Angriff aufs Schärfste und solidarisieren uns mit den Menschen in der Ukraine sowie mit der russischen Bevölkerung, die sich gegen den Krieg auflehnt.

Die Stadt Frankfurt am Main hat die Initiative „Frankfurt hilft“ gestartet, eine Koordinierungsstelle für ehrenamtliches Engagement im Bereich Geflüchtete und Menschen ohne festen Wohnsitz. „Frankfurt hilft“ ist Teil der Stabsstelle Unterbringungsmanagement und Flüchtlinge der Stadt Frankfurt am Main und arbeitet eng mit haupt- und ehrenamtlichen Akteuren in Unterkünften, Beratungsstellen und Initiativen zusammen.
Zur Vermittlung konkreter Hilfs- und Unterstützungsangebote an ukrainische Geflüchtete und deren Angehörige ist eine Hotline eingerichtet: 069-212 48444.  
Von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, gibt es dort Informationen zu Unterbringung und Hilfen für Geflüchtete.


Weitere Informationen: https://www.frankfurt-hilft.de/

Presseinfos, Pressemitteilungen

"Frankfurt und der NS" – Das Thema im HMF veröffentlicht am 30.06.2022.

Zwischen Freiheitsdrang und Widerstand, Lesung und Buchvorstellung zum Alltag widerständiger Jugendlicher in der NS-Zeit. Mit Cornelia Franz, Frank M. Reifenberg und Johannes Herwig, veröffentlicht am 28.06.2022

OPEN BOLONGARO und PMF im Designparcours Anfang Juli in Höchst, veröffentlicht am 23.06.2022

Die Hohenzollern und die Nazis: Kollaboration?, veröffentlicht am 21.06.2022 

Das Eintracht Frankfurt Museum zu Gast im HMF, veröffentlicht am 20.06.2022

„Kunst im Lichthof“ – Positionen zeitgenössischer Kunst. PM veröffentlicht am 14.06.2022

Der Juli 22 im Historischen Museum, im Jungen Museum und im Porzellan Museum Frankfurt, Medienininformation veröffentlicht am 10.6.22

Zwei Stadtlaborant*innen führen durch die Ausstellung "Auf Spurensuche im Heute - Frankfurt und der NS", veröffentlicht am 9.6.2022

Einwandern in die Geschichte? – NS-Erinnerung in der diversen Stadtgesellschaft, veröffentlicht am 8.6.2022

Stadtgang "Auf den Spuren von Leopold Tyrmand", veröffentlicht am 25.5.2022

Geschichte Jetzt mit Ulinka Rublack: Die Geburt der Mode, veröffentlicht am 20. Mai 2022.

Plurale Erinnerungskulturen in der postmigrantischen Stadtgesellschaft, veröffentlicht am 17. Mai 2022.

Können Gebäude schuldig sein? Umgang mit NS-Hinterlassenschaften im öffentlichen Raum, veröffentlicht am 11. Mai 2022.

Interventionsspur "Blickwechsel – dem Rassismus auf der Spur" eröffnet, veröffentlicht am 9. Mai 2022.

Der Juni im HMF, JuM und PMF, Medieninformation vom 6. Mai 2022.

Szenische Lesung "Nach Mitternacht", veröffentlicht am 5. Mai 2022.

Führungen im PMF am Wochenende, veröffentlicht am 26. April 2022.

"home.frankfurt.telaviv" Auf der Suche nach dem Zuhause, veröffentlicht am 22. April 2022.

Vortrag "Überreste des ersten jüdischen Museums in Frankfurt", veröffentlicht am 21. April 2022.

Jazz im Museum mit den Bluebell Dancers, veröffentlicht am 14. April 2022.

Stadtgang "Auf den Spuren geretteter Kinder", veröffentlicht am 13. April 2022.

Guided Tour in English: A City Joins In, veröffentlicht am 12. April 2022.

Der Mai im HMF, JuM und PMF, Medieninformation vom 5. April 2022.

Jahrespressegespräch 2022. Programm, Zahlen und Fakten des HMF, veröffentlicht am 18.2. 2022. 

Das Historische Museum ist auf mehreren Social-Media-Kanälen präsent. Die Meinung unserer Besucher*innen und Nutzer*innen ist uns wichtig – darum freuen wir uns über einen direkten Austausch und konstruktive Kommentare. Dabei wünschen wir uns einen respektvollen Umgang miteinander und möchten Sie bitten, die üblichen Umgangsformen zu beachten. Wir behalten uns vor, Beiträge, deren Inhalt rechtswidrig, rassistisch, antisemitisch, sexistisch, extremistisch, pornografisch, beleidigend oder diffamierend ist, nicht zu veröffentlichen. Entsprechend verfahren wir auch mit Beiträgen, die Werbung oder gewerbliche Inhalte enthalten.

Das Leitbild des Historischen Museums finden Sie hier.


 

Informieren Sie sich in den Sozialen Medien: Der Blog wurde zum Abriss des Betonbaus ins Leben gerufen und gibt Einblicke in den Museumsalltag. Mit Facebook weckt das HMF Interesse an Veranstaltungen und stellt Zusammenhänge zu aktuellen Themen her. Twitter wurde 2012 von begeisterten Mitarbeiterinnen initiiert. Bei Instagram stehen Exponate im Fokus und Filme gibt es auf YouTube. Wir freuen uns auf Austausch auf allen Kanälen!