Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Close Up Logo Guilty Pleasures © Idit Herman
Performance
Tue, 03. May 2022 —— 11:30 - 16:45

home.frankfurt.telaviv

"Guilty Pleasure" von Idit Herman

Im Rahmen des Projektes home.frankfurt.telaviv

Ab dem 3. Mai können Interessierte an der partizipativen Installation "Guilty Pleasure" von Idit Herman teilhaben und -nehmen. Denn der – fiktive – Umzug der Künstlerin von Tel Aviv nach Frankfurt wirft allerlei Fragen auf. Geklärt (oder auch nicht) werden sie gemeinsam mit dem Publikum in einem im Rententurmfoyer eingerichteten "situation room". Was wird aus der Katze? Wer hilft beim Kistenschleppen? Was tun bei Heimweh? Wie weit gehen, wenn all die Aufs und Abs zu bewältigen sind, die sich emotional und intellektuell einstellen, wenn eine Israeli mit deutschen und syrischen Wurzeln an den Main und damit nach Deutschland zieht? "Guilty Pleasure" lädt das Publikum ein, darüber nachzudenken, was es bedeutet, entwurzelt zu sein. Die Künstlerin lädt Sie hier herzlich zur Teilhabe ein und gibt mehr Informationen.


im Rententurmfoyer
Eintritt frei!
Sprache: Englisch

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Frauenreferats Frankfurt in Kooperation mit dem Historischen Museum.
Informationen zum Projekt: http://home-ffm-tlv.com/

Am 3. Mai können Sie zu folgenden Uhrzeiten an der Installation teilhaben:
11.30 – 12.15 Uhr
13.00 – 13.45 Uhr
14.30 – 15.15 Uhr
16.00 – 16.45 Uhr
Eine Anmeldung beim Besucherservice ist erforderlich. Es wird empfohlen, ein Smartphone mitzubringen.

Information und Anmeldung beim Besucherservice
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de


August 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
01
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Besuchende in der BdG © HMF, Petra Welzel
Bibliothek der Generationen
Tue, 03. May 2022 —— 14:30

Eine protestantisch-jüdische Familiengeschichte im NS – Beitrag von Marlies Flesch-Thebesius

In der Reihe "Einblicke in die Bibliothek der Generationen" stellt Thomas Ferber den Beitrag von Marlies Flesch-Thebesius vor. Die 2018 verstorbene Journalistin und evangelische Pfarrerin erzählt ihr persönliches Erleben der NS-Zeit, die protestantisch jüdische Familiengeschichte und schildert das ambivalente Verhalten der Evangelischen Kirche in der NS-Zeit.


Die Einblicke in die Bibliothek der Generationen finden jeden Dienstag um 14.30 Uhr statt.

8 €/ermäßigt 4 €
Ort: Bibliothek der Generationen
Format: Gespräch mit Impulsvortrag

Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich
Informationen über den Besucherservice
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

oder kaufen Sie online Ihr Ticket.

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Bibliothek der Generationen: https://www.historisches-museum-frankfurt.de/bibliothek-der-generationen

August 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
01
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Logo Guilty Pleasures © Idit Herman
Kuratorinnenführung
Tue, 03. May 2022 —— 18:00

home.frankfurt.telaviv

"Guilty Pleasure" von Idit Herman
Führung durch die Installation im Rententurmfoyer mit Kuratorin Dr. Sonja Müller.

Im Rahmen des Projektes home.frankfurt.telaviv

Ab dem 3. Mai können Interessierte an der partizipativen Installation "Guilty Pleasure" von Idit Herman teilhaben und -nehmen. Denn der – fiktive – Umzug der Künstlerin von Tel Aviv nach Frankfurt wirft allerlei Fragen auf. Geklärt (oder auch nicht) werden sie gemeinsam mit dem Publikum in einem im Rententurmfoyer eingerichteten "situation room". Was wird aus der Katze? Wer hilft beim Kistenschleppen? Was tun bei Heimweh? Wie weit gehen, wenn all die Aufs und Abs zu bewältigen sind, die sich emotional und intellektuell einstellen, wenn eine Israeli mit deutschen und syrischen Wurzeln an den Main und damit nach Deutschland zieht? "Guilty Pleasure" lädt das Publikum ein, darüber nachzudenken, was es bedeutet, entwurzelt zu sein.


im Rententurmfoyer
Eintritt frei!
Sprache: Deutsch

Im Anschluss daran findet ein artist*talk statt.
Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Frauenreferats Frankfurt in Kooperation mit dem Historischen Museum.
Informationen zum Projekt: http://home-ffm-tlv.com/

Information und Anmeldung beim Besucherservice
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de


August 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
01
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home Frankfurt Telaviv © Naama Roth
Sonderveranstaltung
Tue, 03. May 2022 —— 19:00

artist*talk: making stories visible.

home.frankfurt.telaviv

Was bedeutet home? Was kann home sein? Mit diesen Fragen setzten sich Künstler*innen aus Frankfurt und Tel Aviv in einem feministischen Austauschprojekt des Frauenreferats Frankfurt auseinander. Was bislang vorwiegend virtuell geschah, findet nun seinen Weg in öffentliche Räume Frankfurts. Vom 3. bis zum 7. Mai 2022 sind Arbeiten in der AusstellungsHalle 1a, im Jüdischen Museum, im Mousonturm und im Rententurmfoyer des Historischen Museums zu sehen.

artist*talk: making stories visible. Individuelle und kollektive Erinnerung(sarbeit)

Ausgehend von künsterlischen Arbeiten wird der Suche nach Formen und Praxen des Erinnerns nachgegangen. Wir definieren Erinnerung als einen Prozess des Anerkennens von Erfahrungen und des Sichtbarmachens von Geschichten.
Welche Bedeutung hat das individuelle und kollektive Erinnern für unser home, unsere Identitäten und künstlerisches Arbeiten?
Welche künstlerischen Perspektiven erfahren gesellschaftliche Relevanz und weshalb? Welche Geschichten oder Biografien werden erinnert – und welche nicht?

Zu Gast: Noga Or Yam, Anny und Sibel Öztürk, Elianna Renner, Naama Roth
Moderation: Jamila Adamou (Hessische Landeszentrale für politische Bildung) und Dr. Mahret Ifeoma Kupka (Museum Angewandte Kunst)


im Leopold-Sonnemann-Saal
Eintritt frei!
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Englisch/Hebräisch, Gebärdensprache (dt.)

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Frauenreferats Frankfurt in Kooperation mit dem Historischen Museum und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.
Informationen zum Projekt: http://home-ffm-tlv.com/

Information und Anmeldung beim Besucherservice
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de


August 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
01