Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Autorin Katharina Hoppe © Merielli Mafra
Lesung
Fr, 22. Oktober 2021 —— 16:00

„Die Kraft der Revision, Epistemologie, Politik und Ethik bei Donna Haraway“ mit Katharina Hoppe

OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse, macht im Historischen Museum halt. Autorin Katharina Hoppe stellt erstmals die Werke Donna Haraways vollständig dar und systematisiert ihre vielschichtigen Konzepte zum spezienübergreifenden Zusammenleben sowie dessen technologischer Vermittlungen.

Lesung im Rahmen des Lesefestes „OPEN BOOKS“: Katharina Hoppe „Die Kraft der Revision, Epistemologie, Politik und Ethik bei Donna Haraway“ (Campus Verlag)
Mit Katharina Hoppe
Moderiert von Miryam Schellbach (SZ)

Eintritt frei! Pro Ticket wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 1,20 € erhoben.
Buchung unter www.openbooks-frankfurt.de, über die Hotline (069) 12 40 400 oder an einer der einschlägigen Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain

Mehr Informationen unter: www.openbooks-frankfurt.de

Die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP-Maske, Typ I, II und IIR) möglich. Nach der gegenwärtigen Verodnungslage können die Innenräume des Museums nur mit einem Negativnachweis (3G-Regel) betreten werden.

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
02
 
03
 
 
 
06
 
07
 
 
 
10
 
 
 
13
 
14
 
 
16
 
17
 
 
 
20
 
21
 
 
23
 
 
 
 
27
 
28
 
 
30
 
 
 
 
Lesung
Fr, 22. Oktober 2021 —— 18:00

„Nawalny. Seine Ziele, seine Gegner, seine Zukunft“ mit Jan Matti Dollbaum

OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse, macht im Historischen Museum halt. Autor Jan Matti Dollbaum forscht an der Universität Bremen zu politischen Protestaktionen in Osteuropa. Er ist Spezialist für Nawalnys Bewegung und geht in seinem Buch, welches er mit zwei anderen internationalen Russlandexperten verfasste, der Frage nach, wer Nawalny wirklich ist, ob er Putin auch aus der Haft heraus gefährlich werden kann und wie ein Russland unter ihm aussähe.

Lesung im Rahmen des Lesefestes „OPEN BOOKS“: Jan Matti Dollbaum  „Nalwalny. Seine Ziele, seine Gegner, seine Zukunft“ (Hoffmann & Campe)
Mit Jan Matti Dollbaum
Moderiert von Ulf Kalkreuth

Eintritt frei! Pro Ticket wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 1,20 € erhoben.
Buchung unter www.openbooks-frankfurt.de, über die Hotline (069) 12 40 400 oder an einer der einschlägigen Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain

Mehr Informationen unter: www.openbooks-frankfurt.de

Die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP-Maske, Typ I, II und IIR) möglich. Nach der gegenwärtigen Verodnungslage können die Innenräume des Museums nur mit einem Negativnachweis (3G-Regel) betreten werden.

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
02
 
03
 
 
 
06
 
07
 
 
 
10
 
 
 
13
 
14
 
 
16
 
17
 
 
 
20
 
21
 
 
23
 
 
 
 
27
 
28
 
 
30
 
 
 
 
Lesung
Fr, 22. Oktober 2021 —— 20:00

„Die digitale Seele – wie menschlich können Maschinen sein?“ mit C. Misselhorn, H. Block und M. Riesewieck

OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse, macht im Historischen Museum halt. Autoren C. Misselhorn, H. Block und M. Riesewieck gehen der Frage nach, wie menschlich Maschinen überhaupt sein können.

Lesung im Rahmen des Lesefestes „OPEN BOOKS“: C. Misselhorn/ H. Block/ M. Riesewieck "Die digitale Seele – wie menschlich können Maschinen sein?" (Frankfurter Rundschau)
Mit C. Misselhorn, H. Block und M. Riesewieck
Moderiert von Thomas Kaspar (FR)

Eintritt frei! Pro Ticket wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 1,20 € erhoben.
Buchung unter www.openbooks-frankfurt.de, über die Hotline (069) 12 40 400 oder an einer der einschlägigen Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain

Mehr Informationen unter: www.openbooks-frankfurt.de

Die Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen zum Infektionsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP-Maske, Typ I, II und IIR) möglich. Nach der gegenwärtigen Verodnungslage können die Innenräume des Museums nur mit einem Negativnachweis (3G-Regel) betreten werden.

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
02
 
03
 
 
 
06
 
07
 
 
 
10
 
 
 
13
 
14
 
 
16
 
17
 
 
 
20
 
21
 
 
23
 
 
 
 
27
 
28
 
 
30