Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Taler 1569-1604

Einem Taler des Pfalzgrafen Johann I.

entsprachen 24 Groschen (=288 Pfennige) oder 72 Kreuzer. Die Tagesverdienste lagen bei 30 Pfennigen (Baumeister), 25 Pfennigen (Geselle) und 15 Pfennigen (Baugehilfe). Es kosteten ein kg Butter 12 Pfennige, ein kg Getreide einen Pfennig, ein kg Fleisch 2-3 Pfennig, ein großes Bier einen Pfennig, ein Paar Schuhe 66 Pfennig, ein Paar Stiefel und eine Hose je einen Taler und ein Pferd acht Taler.

Diese Linie wurde 1410 von Pfalzgraf Stephan begründet. Sein Urenkel führte die Reformation ein und erbte 1559 die Kurpfalz.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging