Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

1/3 Taler 16. Jh.

Undatierter Dritteltaler des Herzogs Ulrich.

Vier Kreuzer waren der Tagesverdienst eines Handwerksmeisters. Einem Dritteltaler entsprachen 5 Batzen oder 20 Kreuzer. Der Geselle bekam sechs Kreuzer und der Handlanger vier Kreuzer. Es kosteten ein kg Butter drei Kreuzer, ein kg Getreide ¼ Kreuzer, ein kg Fleisch ½ Kreuzer, ein großes Bier ¼ Kreuzer, ein Paar Schuhe 16 Kreuzer, ein Paar Stiefel und eine Hose je einen Taler (=15 Batzen) und ein Pferd acht Taler.

Seit 1081 bestehende Grafschaft in Schwaben mit der Hauptstadt Stuttgart. 1495 erfolgte die Erhebung der größten Grafschaft des Reiches zum Herzogtum. 1535 wurde die Reformation eingeführt. Württemberg war in Münzangelegenheiten die bestimmende Macht im Schwäbischen Reichskreis.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging